Was ist Bodenfreiheit?

Ganz einfach ausgedrückt, ist die Bodenfreiheit der Abstand zwischen dem niedrigsten Punkt an Ihrem Auto und dem Boden. Die meisten Autos haben eine Bodenfreiheit von zwischen 10 und 20 cm.

Es gibt ein paar Gründe, warum die Bodenfreiheit wichtig ist. Erstens hilft es, Ihr Auto vor Schäden zu schützen. Wenn Sie ein Schlagloch treffen oder gegen einen Gehweg stoßen, dann wird die zusätzliche Bodenfreiheit helfen, schwere Schäden zu vermeiden.

Zweitens ist die Bodenfreiheit wichtig für das Offroad-Fahren. Wenn Ihr Auto eine geringe Bodenfreiheit hat, ist es wahrscheinlicher, dass es sich beim Fahren über unebenes Gelände festfährt. Drittens kann eine hohe Bodenfreiheit die Aerodynamik Ihres Autos verbessern.

Die minimale Bodenfreiheit, die Sie für Schotterpisten benötigen, beträgt 16,5 cm, aber es sind 22 cm, wenn Sie überlanden - wenn das Gewicht Ihres Fahrzeugs nach hinten verschoben wird, so dass mehr Gewicht auf den Antriebsrädern liegt. Für harte 4x4-Pisten und Rockcrawling sind jedoch mindestens 27,5 cm erforderlich.

Suchen Sie nach Marken und prüfen Sie die Bodenfreiheit Ihres Fahrzeugs

Wie beeinflusst die Fahrzeughöhe die Fahrleistung?

Das Wichtigste, was Sie über die Fahrzeughöhe wissen müssen, ist, dass sie die Fahrleistung Ihres Autos erheblich beeinflusst. Wenn Sie Ihr Auto absenken, verbessert sich das Handling und es wird in Kurven stabiler, aber es wird auch schwieriger zu fahren sein auf unebenen Oberflächen wie Schotter oder Schlaglöchern.

Wenn Sie Ihr Auto zu sehr absenken, riskieren Sie Schäden an den Fahrwerkkomponenten oder sogar am Karosseriebau. Es ist wichtig, das Gleichgewicht zu finden, und deshalb entscheiden sich viele Menschen dafür, ihr Auto von einem Profi absenken zu lassen.

Die Fahrzeughöhe beeinflusst nicht nur das Handling des Autos, sondern auch dessen Aerodynamik. Eine niedrigere Fahrzeughöhe macht Ihr Auto aerodynamischer und kann dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch und die Leistung zu verbessern.

Auf der anderen Seite bietet eine höhere Fahrzeughöhe eine bessere Bodenfreiheit und macht Ihr Auto weniger anfällig dafür, auf Schlaglöchern oder Unebenheiten einzusinken. Es wird auch einfacher, damit Offroad zu fahren.

Letztendlich hängt die beste Fahrzeughöhe für Ihr Auto davon ab, wie Sie es nutzen möchten. Wenn Sie die Leistung Ihres Autos verbessern möchten, ist es eine gute Idee, die Fahrzeughöhe zu senken. Wenn Sie jedoch Komfort und Praxiswerte schätzen, ist möglicherweise eine höhere Fahrzeughöhe die beste Wahl.

Vor- und Nachteile von hoher oder niedriger Bodenfreiheit

Wenn Sie als Fahrer eine niedrige Fahrzeughöhe für Ihr Auto wünschen, sollten Sie wissen, dass diese Entscheidung sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt. Die geringe Bodenfreiheit kann Ihrem Fahrzeug ein schlankes Aussehen verleihen, aber es gibt auch einige mögliche Probleme, die Sie auf lange Sicht begegnen könnten.

Vorteile:

Verleiht Ihrem Fahrzeug ein schlankes Aussehen - Viele Fahrer schätzen das Aussehen eines tiefergelegten Autos und finden, dass es ihr Fahrzeug von den anderen abhebt. Wenn Sie eine modische Aussage machen möchten, ist das Absenken der Bodenfreiheit eine Möglichkeit, es zu tun.

Verbessert das Handling Ihres Autos - Dies liegt daran, dass das Absenken des Schwerpunkts Ihres Fahrzeugs es auf der Straße stabiler macht. Wenn Sie die Leistung Ihres Autos verbessern möchten, ist das Absenken der Bodenfreiheit eine Möglichkeit, es zu tun.

Verbessert den Kraftstoffverbrauch Ihres Autos - Dies liegt daran, dass bei näherem Kontakt mit dem Boden weniger Luftwiderstand entsteht. Wenn Sie Geld beim Tanken sparen möchten, ist das Absenken der Bodenfreiheit eine Möglichkeit, es zu tun.

Nachteile:

Mach Ihr Auto anfälliger für Schäden - Dies passiert, weil je niedriger Ihr Auto zum Boden ist, desto wahrscheinlicher ist es, auf Schlaglöchern oder Unebenheiten einzusinken. Dies kann zu teuren Reparaturen führen.

Macht es schwieriger, in und aus dem Auto zu steigen - Dies liegt daran, dass Sie vorsichtig sein müssen, um den Unterboden Ihres Autos beim Ein- und Aussteigen nicht zu beschädigen. Wenn Sie groß sind oder lange Beine haben, kann dies eine echte Belastung sein.

Begrenzt die Geländefähigkeit Ihres Autos - Dies liegt daran, dass eine niedrige Fahrzeughöhe bedeutet, dass Ihr Auto weniger Freiraum über Hindernissen hat. Wenn Sie Ihr Auto im Gelände nutzen möchten, sollten Sie vielleicht noch einmal über das Absenken der Bodenfreiheit nachdenken.

Es gibt auch einige Vor- und Nachteile für eine hohe Bodenfreiheit.Dazu gehören:

Sie sind eher in der Lage, Straßenmüll zu vermeiden - Dies liegt daran, dass Ihr Auto weniger wahrscheinlich damit in Kontakt kommt. Dies kann ein großer Vorteil sein, wenn Sie in einem Gebiet mit viel Bauarbeiten leben oder häufig auf Schotterstraßen fahren.

Sie haben eine bessere Sicht auf die Straße vor Ihnen - Dies liegt daran, dass Ihr Auto höher über dem Boden ist und Sie eine bessere Sicht auf das haben, was vor Ihnen liegt. Dies kann ein großer Vorteil im Verkehr oder beim Fahren in unbekanntem Gebiet sein.

Ihr Auto ist weniger anfällig für Überschwemmungen - Dies liegt daran, dass eine hohe Fahrzeughöhe bedeutet, dass Ihr Auto weniger wahrscheinlich im Wasser untergehen wird. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das häufig von Überschwemmungen betroffen ist, kann dies ein großer Vorteil sein.

Nachteile:

Sie sind eher gefährdet, sich zu überschlagen - Dies liegt daran, dass ein höherer Schwerpunkt Ihr Auto kopflastiger macht und es anfälliger für das Kippen macht. Wenn Sie Ihr Auto im Gelände nutzen oder bei schlechtem Wetter fahren, kann dies ein großer Nachteil sein.

Sie könnten Schwierigkeiten haben, in Parkplätze zu passen - Dies liegt daran, dass Ihr Auto höher über dem Boden ist und möglicherweise nicht in Standard-Parkplätze passt. Wenn Sie in einer Stadt leben oder häufig in engen Räumen parken, kann dies ein großer Nachteil sein.

Ihr Auto ist anfälliger für Windschäden - Dies liegt daran, dass eine hohe Fahrzeughöhe bedeutet, dass Ihr Auto eher von starkem Wind umhergeweht wird. Wenn Sie in einem Gebiet mit hohen Winden leben, kann dies ein großer Nachteil sein.

Wie viel Bodenfreiheit sollte ein Auto haben?

Um sicher und mit wenig Schäden zu reisen, sagen Experten, dass eine Bodenfreiheit von mindestens 165mm notwendig ist. Dies bedeutet, dass die Höhe der Hindernisse nicht festgelegt werden kann und jedes Auto seine eigenen Einschränkungen hat. Deshalb ist es am besten, auf der sicheren Seite zu sein und ein Auto mit einer Bodenfreiheit von mindestens 185mm zu wählen.

Wo ist ein guter Boden in einem Auto?Der Standort eines Fabrik-Massepunkts hängt vom Hersteller ab, obwohl sie oft wie Bolzen oder metallische Stifte aussehen. Zum Beispiel haben einige Fahrzeuge sie bei der Handschuhfachklappe oder hinter einer abnehmbaren Abdeckung auf der Seite des Fahrzeugs. Es ist wichtig, sich klar darüber zu sein, wo sich die Fabrik-Massepunkte bei Ihrem bestimmten Auto befinden, bevor Sie neue hinzufügen.

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie die Bodenfreiheit Ihres Autos erhöhen können, wenn sie zu niedrig ist. Eine Möglichkeit ist, größere Reifen zu installieren. Dies gibt Ihrem Auto etwas mehr Höhe, aber es macht es auch breiter und instabiler. Eine weitere Möglichkeit, die Bodenfreiheit zu erhöhen, ist die Installation von Fahrwerk-Heben oder Karosserie-Heben. Diese Modifikationen werden Ihr Auto anheben, aber sie können auch negative Auswirkungen auf die Handhabung und Stabilität haben.

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr Auto zu modifizieren, um seine Bodenfreiheit zu erhöhen, machen Sie sich unbedingt schlau und suchen Sie Rat bei einem Fachmann, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Wie kann ich die Bodenfreiheit meines Autos herausfinden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten für Fahrer, die herausfinden möchten, wie viel Bodenfreiheit ihr Auto hat. Eine Option ist, das Handbuch des Besitzers zu konsultieren. Dieses Dokument sollte alle Informationen enthalten, die Sie benötigen, einschließlich des Leergewichts und der Abmessungen des Fahrzeugs.

Eine weitere Option ist, die Bodenfreiheit selbst zu messen. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Parken Sie Ihr Auto auf einer ebener Stelle. Nehmen Sie dann ein Maßband und messen Sie den Abstand von der Erde bis zum niedrigsten Punkt am Auto, z.B. dem Unterseite des Stoßfängers. Sie sollten eine Zahl wie 6,5 Zoll Bodenfreiheit erhalten.

Eine letzte Möglichkeit ist, die Bodenfreiheits-Spezifikationen online nachzuschlagen. Auf unserer Webseite können Sie beispielsweise das Fabrikat, das Modell und das Baujahr Ihres Fahrzeugs eingeben, um die Bodenfreiheit herauszufinden. Neben der Fahrzeughöhe erhalten Sie auch die Länge und Breite des Autos, den Hinter- und Vorderachsabstand und den Radstand Ihres bestimmten Autos.

Diese Abmessungen ermöglichen es den Fahrern, zu verstehen, wie ihr Auto auf verschiedenen Straßenbelägen und bei extremen Wetterbedingungen reagieren wird.

Die Korrelation zwischen Bodenfreiheit und Radstand ist auch wichtig. Der Radstand ist der Abstand zwischen den vorderen und hinteren Rädern. Ein längerer Radstand bedeutet in der Regel mehr Bodenfreiheit, da das Gewicht des Autos über eine größere Fläche verteilt wird. Der Nachteil ist jedoch, dass ein längerer Radstand das Auto schwieriger zu manövrieren macht.

Was die Fahrzeughöhe und den Hinter-/Vorderachsabstand betrifft, beeinflussen sie hauptsächlich die Stabilität des Autos. Der Hinterachsabstand ist der Abstand zwischen den hinteren Rädern, während der Vorderachsabstand der Abstand zwischen den vorderen Rädern ist. Eine breitere Spur sorgt für bessere Stabilität, insbesondere bei Kurvenfahrten.


Autospezifikationen und Abmessungen

Räder
Reifen & Marken
Glühbirnen
0-60 Zeiten
Anhängelast
Ölkapazität
Scheibenwischergröße
Sicherungen
Abmessungen
Tankgröße
Batteriegroße
Bodenfreiheit
Lenkradgröße
Laderaum
Ladeflächengröße
Sicherheitsbewertungen
Benzinart
Lautsprechergröße